Gemeinde Bondorf

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen

Seiteninhalt

Vorwort Bürgermeister Bernd Dürr

Das Kindeswohl liegt uns allen am Herzen. Es ist ein Thema, das in den letzten Jahren immer wieder auch negative Schlagzeilen hervorbrachte. Gerade deshalb braucht es einen sensiblen und fachlich verantworteten Umgang. Darum benötigen Mitarbeitende in den Kindertageseinrichtungen Unterstützung, Informationen und Hilfestellungen. Nicht nur das Gesetz mit seinen klaren Verhaltensregeln veranlasst uns, dass wir uns mit dem Kindeswohl beschäftigen, sondern auch unsere Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden in den Kindertageseinrichtungen.

Als Verantwortliche der Gemeinde Bondorf in der Kinderbetreuung orientieren wir uns an den rechtlichen Vorgaben. Darüber hinaus sind uns beim Thema Kindeswohl Grundwerte wichtig. Diese wollen wir an die uns anvertrauten Kinder weitergeben.

Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern sind wichtige Stichworte, die einen verantwortungsbewussten Umgang erfordern. Dazu gehören das Einhalten von Grenzen und die Achtung von Bedürfnissen jedes Einzelnen, ob Kind oder Mitarbeitende. Dies erfordert eine hohe Sensibilität.

Beziehungen zwischen Menschen zu gestalten, ist ein wichtiger Baustein und Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Wir wollen Fragen des Lebens erörtern sowie Haltungen vermitteln und so einen hilfreichen Einfluss auf die weitere Entwicklung von Kindern nehmen.

Diese Zusammenfassung soll Kenntnisse und unsere gemeinsame Haltung in den Kindertageseinrichtungen zum Thema Kindeswohl und Gefährdung deutlich machen.


Bürgermeister Bernd Dürr

Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort Bürgermeister Bernd Dürr

2. Einführung

3. Begriffserklärungen

* Schutzauftrag

* Kindeswohlgefährdung

4. Formen der Kindeswohlgefährdung

* Körperliche Gewalt/Misshandlung

* Vernachlässigung

* Seelische /psychische Gewalt/Misshandlung

* Sexualisierte Gewalt/sexueller MissbrauchAktiver Kinderschutz

5. Aktiver Kinderschutz

* Partizipation in Kindertageseinrichtungen

* Altersgerechtes Beschwerdemanagement

* Sorge für angemessene Balance zwischen Distanz und Nähe

* Doktorspiele

* Hygiene und Pflege

* „Verhaltensampel“ Umgang Kinder untereinander

* „Verhaltensampel“ Umgang Mitarbeiter und Kinder

* „Verhaltensampel“ Umgang Mitarbeiter untereinander

6. Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

7. Selbstverpflichtung

8. Einschätzskala Kindeswohlgefährdung KVJS

 

 

Kinderschutzkonzept

Hier finden Sie das Kinderschutzkonzept als Download Datei zum Herunterladen.

Volltextsuche

Weitere Informationen