Gemeinde Bondorf

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen

Seiteninhalt

Leitbild der Kindergärten

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben das Leitbild des Kindergartens Bondorf geöffnet, das im Jahr 2011 gemeinsam von Erzieherinnen, Eltern, Vertreterinnen der Schule, Gemeinderäten, Vertretern von Kirchen und der Gemeindeverwaltung unter Anleitung der Kindergartenfachberaterin Eva-Maria Hiller-Thoß erarbeitet wurde.

Dieses Leitbild ist das Fundament der pädagogischen Arbeit in unseren Einrichtungen, zeigt Grundsätze, Werthaltungen und gemeinsame Ziele auf. Es ist ein „Dach“ über allen Kindergärten in unserer Gemeinde, unter dem die spezifischen und unterschiedlichen Angebote, Ausrichtungen und Konzeptionen der einzelnen Kindergärten entstehen. Das Leitbild fasst die Grundsatzziele der Gemeinde für die Kindergärten zusammen, die Handlungsvorgabe für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden.

In regelmäßigen Abständen werden wir prüfen, ob das Leitbild noch unseren Visionen entspricht bzw. das Leitbild weiterentwickeln. 
Sollten Sie Fragen zum Leitbild haben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen in den Kindergärten gerne zur Verfügung.

Für die äußerst konstruktive und gute Zusammenarbeit bedanke ich mich bei allen, die zur Leitbildentwicklung beigetragen haben.

Viel Freude beim Lesen!

Ihr
Bernd Dürr
Bürgermeister

Wir in Bondorf

Bondorf ist eine zukunftsorientierte Gemeinde und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Arbeit mit Familien.

Weil uns jedes Kind mit seiner Familie am Herzen liegt, unterstützen und begleiten wir die Eltern in ihrem Erziehungsauftrag. Durch gemeinsames Miteinander und Füreinander erleben sie sich als Teil der Gemeinde.

Die Vielfalt der Betreuungsangebote schafft Freiräume für die Familien. Der Kindergarten ist fester Bestandteil in diesem Konzept und mit den sozialen und pädagogischen Angeboten der Gemeinde vernetzt.

Kind bleibt Kind

Das Kind steht im Mittelpunkt. Es wird in seiner Einmaligkeit mit seinen Stärken und Schwächen wahrgenommen und anerkannt, um zu einer selbstständigen und selbstbewussten Persönlichkeit heranzuwachsen. Durch gezielte Beobachtungen nehmen wir jedes Kind ganzheitlich wahr und entwickeln  individuelle Lern-, Spiel- und Förderangebote. Dabei sind wir uns der großen Bedeutung von Bindung und Geborgenheit bewusst.

Um die Basis für ein gemeinsames Miteinander und Füreinander zu schaffen, leben und bewahren wir unsere gesellschaftlichen und kulturellen Werte.

Wir begleiten die Kinder mit ihren Fragen nach Gott, dem Leben und seinem Sinn. In vielfältiger Weise werden ihnen Antworten angeboten und ihr Grundvertrauen gestärkt. Das Verständnis anderer Kulturen und Religionen wird geweckt und das Zusammenleben gefördert.

Unser pädagogischer Ansatz ist die ganzheitliche Erziehung. Grundlagen sind die Vorgaben des Orientierungsplans  Baden –Württemberg.

Gemeinsam stark sein

In der gemeinsamen Verantwortung für das Kind verstehen wir uns als Partner der Familien. Wir unterstützen und ergänzen sie in ihrem Erziehungsauftrag.

Individuell abgestimmt auf das Kind finden ein regelmäßiger Austausch und gezielte Gespräche statt. Bei Bedarf bieten wir Hilfe in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen an.

Wir informieren die Eltern über Inhalte und Ziele unserer Kindergartenarbeit und beziehen sie in die Entwicklung mit ein. Die Beteiligung der Eltern mit ihren vielfältigen Fähigkeiten ist uns willkommen.

Unter einem Dach

Träger, Gesamtleitung und Kindergärten arbeiten eng zusammen. In regem Austausch über organisatorische Rahmenbedingungen und pädagogische Inhalte erfahren die Mitarbeiter ein hohes Maß an Anerkennung. Entscheidungen werden gemeinsam besprochen und getragen.

Eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit aller pädagogischen Fachkräfte ist uns wichtig. Unser Miteinander gründet auf Akzeptanz, Toleranz und einem wertschätzenden Umgang.

Verknüpft mit Vielen

Durch Kooperation und aktive Beteiligung am Gemeindeleben pflegen die Kindergärten ein gemeinsames Erscheinungsbild und machen ihre Arbeit für die Öffentlichkeit transparent.

Um Familien und Kindergärten in ihrem jeweiligen Erziehungsauftrag zu unterstützen sind wir in Kontakt mit verschiedenen Institutionen und Partnern und bringen uns in örtliche Projekte ein.

Gemeinsam mit der Kirchengemeinde erleben und erfahren Kinder und Familien in der Religion unsere  Tradition und unsere Weltanschauung.

Im Sinne eines fließenden Übergangs vom Kindergarten in die Schule, hat die enge Zusammenarbeit mit der Grundschule eine besondere Bedeutung. Erzieherinnen, Lehrkräfte und Eltern kooperieren miteinander.

Das Beste geben

Unsere Einrichtungen bieten vielfältige Spiel- und Lernanregungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden. Innen- und Außenspielbereiche laden jedes Kind zum Verweilen, Entdecken und Entfalten ein.

Durch regelmäßige Fortbildungen, Fachliteratur, Zusammenarbeit mit der Fachberatung, durch Austausch und Reflexion überprüfen wir unsere Ziele und sichern die Qualität unserer Arbeit.

Gemeinsame organisatorische und pädagogische Standards schaffen einen verlässlichen und verbindlichen Rahmen für Kindergärten, Eltern und Träger.

Volltextsuche

Weitere Informationen

Kindergarten

Spielplätze

Viel Platz zum Spielen!
Die Gemeinde Bondorf unterhält mehrere Spielplätze oder Spielstationen mit den verschiedensten Spielgeräten

Jugendreferat
Tanja Möllenbeck
Nebringer Straße 22
71149 Bondorf
Tel.: 07457 731318
E-Mail