Gemeinde Bondorf

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum
Gemeinde Bondorf
Hindenburgstraße 33
71149 Bondorf
Tel.: 07457 9393-0
Fax: 07457 8087 gemeinde@bondorf.de

Volltextsuche

Seiteninhalt

Allgemeines

Gesamtleitung der Kindergärten

 

Frau Doris Christian
Alte Herrenberger Straße 18
71149 Bondorf
Tel.: 07457 1666
E-Mail schreiben

Kindergärten der Gemeinde Bondorf sind außerfamiliäre Lebensorte


Die Bondorfer Kindergärten stehen allen Kindern vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt zur Verfügung. Eine Gebietszuordnung gibt es nicht. In Bondorf gibt es die 2 Kindergärten Hochwiesenstraße und Reutiner Weg mit jeweils 2 Gruppen. Zusätzlich gibt es die Kindergärten Alte Herrenberger Straße und Baumgartenweg mit 3 Gruppen. In diesen Kindergärten gibt es jeweils eine Krippengruppe für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 2 Jahre 10 Monate und eine Gruppe mit Altersmischung. Bei Bedarf behält sich die Gemeinde Bondorf vor, Kinder bereits im Alter von 2 Jahren in die Altersmischgruppe überzuleiten. In den Kindergartenbereich nehmen wir Kinder im Alter von 2 Jahren 10 Monaten bis zum Schuleintritt auf. Es stehen insgesamt 203 Plätze für den Kindergartenbereich und 20 Plätze für den Krippenbereich zur Verfügung. Alle Kindergärten haben Ganztagesbetreuung von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr.  Zusätzlich kann die Betreuung in verschiedenen Modellen ab 7.00 Uhr gebucht werden. Außerdem bieten alle Kindergärten die verlängerten Öffnungszeiten von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr und Regelöffnungszeiten von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr an. Derzeit stehen in der Gemeinde insgesamt 50 Ganztagesplätze zur Verfügung. Bei einer Ganztagesbetreuung wird täglich ein warmes Mittagessen angeboten. 

In Bondorf ist in jedem Kindergarten eine Kindergartenleitung eingesetzt. Außerdem gibt es Gruppenleitungen und Zweitkräfte. Die Gemeinde Bondorf hat zwei feste Springkräfte zur Vertretung eingestellt. Diese Springkräfte sind jeweils zu 20% bei der Gemeinde angestellt. Sie werden in allen vier Kindergärten als Krankheits- oder Urlaubsvertretung eingesetzt. Außerdem haben wir für jeden Kindergarten eine Sprachbildungskraft. Die individuelle Sprachbildung findet 6 Stunden in der Woche statt. In zwei Kindergärten haben wir jeweils eine Inklusionsassistentin für Kinder mit Beeinträchtigungen.

Die Kindergärten der Gemeinde Bondorf arbeiten nach dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg in halboffener Arbeitsweise.  
     
Kinder sind von Geburt an eigenständige und liebenswerte Persönlichkeiten. Sie haben individuelle Bedürfnisse und Stärken. In seiner Individualität ist jedes Kind wertvoll. Kinder werden durch ihre Herkunftsfamilie und den kulturellen Hintergrund unterschiedlich geprägt. Kinder mit besonderen Entwicklungsherausforderungen werden im Rahmen eines Inklusionsangebotes besonders unterstützt. Das Kind leistet seine Entwicklungsarbeit selbst und gestaltet sein Leben aktiv. Es braucht Freiräume, um selbst Dinge auszuprobieren und so seine Welt kennen zu lernen. Kinder brauchen Verständnis, Zuwendung, Zeit, Geborgenheit und Sicherheit. Kinder brauchen Orientierung und alltägliche Strukturen. Deshalb begegnen wir jedem Kind mit Achtsamkeit, Achtung und Toleranz.

„Partizipation, Inklusion, die wertschätzende Anerkennung von Unterschiedlichkeit und die konsequente Orientierung an den Bedürfnissen eines jeden Kindes sind Grundprinzipien einer kindgerechten Elementarpädagogik und des Orientierungsplans.“1

Die Kindergartengesamtleitung Frau Doris Christian, Tel.: 07457 1666, E-Mail, berät Sie gerne hinsichtlich des passgenauen Betreuungsangebots für Ihr Kind. Wir bitten Sie hierfür einen Termin zu vereinbaren.

1 Quelle: Orientierungsplan für Bildung und Erziehung